• DE

Neuverpachtung des Kalandhofes

Der Winser Heimatverein sucht für sein Café und Restaurant im historischen Kalandhof zum März 2018 einen Nachfolger.
Das Zweiständer-Hallenhaus aus dem Jahr 1781 wurde 2004 auf dem Museumsgelände wieder aufgebaut, ist mit hochwertigem Mobiliar ausgestattet und hat eine komplett eingerichtete Küche.
Der anheimelnde Gastraum mit Kamin im Erdgeschoss bietet Platz für 80 Personen. Im Obergeschoss befindet sich ein modern eingerichteter Seminarraum mit Platz für bis zu 35 Teilnehmer.
Für kleinere Gruppen steht ein weiterer Treppenspeicher zur Verfügung. Im Sommer bietet eine Caféterrasse inmitten des weitläufigen Gartengeländes mit einem Apfelhof und einem Spielplatz 120 Personen Platz.
Der Kalandhof in der Nähe des Ortszentrums von Winsen (Aller) am Rande der Südheide ist auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums zugänglich und über den dazugehörigen Parkplatz behindertengerecht zu erreichen.
Der Museumshof des Winser Heimatvereins mit seinen 14 bäuerlichen Fachwerkhäusern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert lädt zum Besuch ein und bietet Führungen an. Die vielfältigen Veranstaltungen und Aktionstage locken jedes Jahr bis zu 18.000 Besucher in das Freilichtmuseum.
Das Pacht-Objekt ist auch für Existenzgründer geeignet, die ihre Ideen einer hochwertigen regionalen Küche verwirklichen wollen.
Haben wir Sie neugierig gemacht und sollten Sie an der Übernahme des Restaurants Interesse haben, dann melden Sie sich bitte im Büro des Winser Heimatvereins unter der Telefonnummer 05143 8140.
Die Internetseite finden Sie unter www.kalandstube.de.